© FC Ingolstadt

FC Ingolstadt: Neuer Spieler Niskanen

Kurz vor dem Start in die Drittliga-Saison hat sich der FCI nochmal mit einem Offensivspieler verstärken können. Der 22-jährige Ilmari Niskanen kommt vom Tabellenzweiten Kuopion Palloseura aus Finnland und feierte erst jüngst sein Debüt in der finnischen Nationalmannschaft – das Resultat einer bisher starken Saison Niskanens, der in 13 Liga-Begegnungen bereits sechs Tore erzielte und zwei Assists lieferte.

Der Austausch mit den Schanzern über einen möglichen Transfer bestand allerdings schon deutlich früher, wie Niskanen bestätigt: „Ein wesentlicher Grund für meinen Wechsel ist die Art und Weise, wie sich die Schanzer um mich bemüht haben. Zudem gestaltete sich das Miteinander immer sehr angenehm und der Verein hat ambitionierte Ziele“, so Niskanen, der in der Donaustadt einen langfristigen Vertrag unterzeichnet.

Florian Zehe, technischer Direktor der Schanzer: „Wir haben Ilmari unter anderem vor einigen Wochen in Finnland beobachten können und er hat frühzeitig signalisiert, unbedingt zu den Schanzern wechseln zu wollen. Mit ihm bekommen wir einen hungrigen, dynamischen und sehr talentierten Akteur, der noch am Anfang seiner Karriere steht und perspektivisch ein wesentlicher Baustein unserer Mannschaft werden kann.“

Am Donnerstagabend wurde der Offensivmann in seiner Heimat feierlich verabschiedet, nachdem er insgesamt sechs Jahre für „KuPS“ gespielt hatte und in seinem letzten Spiel die dritte Qualifikationsrunde der Euroleague sichern konnte. Niskanen ist nach Robert Jendrusch, Dominik Franke, Marc Stendera und Rico Preißinger der fünfte Neuzugang für die neue Spielzeit, dazu kommt Thorsten Röcher, der aus Graz zurückgekehrt ist.

Quelle: Pressemitteilung des FC Ingolstadt