© Stefan Bösl - kbumm.agentur

FC Ingolstadt: Endlich wieder ein Auswärtstor

Der FC Ingolstadt hat nach über 550 Minuten ohne Auswärtstor endlich wieder auf fremdem Rasen getroffen. Durch das 1:1 sicherten sich die Schanzer einen Punkt und hielten den direkten Verfolger HSV in der Tabelle vorerst auf Abstand.

Die Ingolstädter gerieten schon in der 7. Minute in Rückstand, als Drmic von den FCI-Verteidigern im Strafraum aus den Augen gelassen wurde. Nach schönen Zuspiel von Hunt war es für Drmic kein Problem, den Ball am Torwart vorbeizuschieben. Bis zur 61. Spielminute dauerte es, bis die Schanzer zuschlugen: Hinterseer traf nach einer Ecke mit dem Kopf zum Ausgleich. Beide Mannschaften versuchten den Siegtreffer zu machen, es gelang aber keinem Team.

Damit liegt der FC Ingolstadt auf Platz 9. Das nächste Spiel ist schon am Dienstag: Dann kommt Köln in den Audi-Sportpark. Wir übertragen wie gewohnt live in Einblendungen.