© Stefan Bösl - kbumm.agentur

FC Ingolstadt: Der Abstieg ist besiegelt

Der FC Ingolstadt ist in die dritte Liga abgestiegen. Die Schanzer unterlagen im Relegations-Rückspiel gegen Wiesbaden mit 2:3. Die Anstrengungen der letzten Wochen haben nichts gebracht, der 2:1-Sieg im Hinspiel war nicht genug.

Wiesbaden ging in der 11. Minute in Führung, doch da schlugen die Schanzer noch schnell zurück und glichen durch ein Tor von Kerschbaumer aus (13. Minute). Noch in der ersten Hälfte erhöhte Wiesbaden zum 3:1. Im zweiten Durchgang versuchten die Ingolstädter nochmal alles, das Spiel wenigstens auszugleichen, doch mehr als ein Tor durch Paulsen war nicht drin (68. Minute).

Der Abstieg bedeutet für den FC Ingolstadt finanziell etwa 15 Millionen Euro Verlust. Aufsichtsratschef Jackwerth betonte, dass man eine Saison in der Drittklassigkeit unbeschadet überstehen könne. Was danach kommt, sei unklar.