FC Ingolstadt: Auswärts keine Punkte

Auswärts wills einfach nicht: Der FC Ingolstadt hat in Hoffenheim mit 1:2 verloren.

Die Schanzer kamen zu Beginn des Spiels fast ausschließlich durch Standards in die Gefahrenzone. In der 17. Minute war es aber eine gute Flanke von Matip auf Stefan Lex im Strafraum, die der 26-Jährige mit der Brust annahm und dann mit dem rechten Fuß zur Ingolstädter Führung verwandelte.  Danach wurde das Spiel etwas energischer von beiden Mannschaften, auch der Schiedsrichter musste immer wieder für Ordnung sorgen. Die Führung wollte aber nicht bis in die zweite Hälfte halten: Hoffenheims Uth traf in der 37. Minute von der rechten Seite ins lange Eck – der Ausgleich. In der zweiten Hälfte gab’s erstmal einen Schockmoment für die Schanzer: Elfmeter für Hoffenheim! Doch der Ersatzkeeper Nyland parierte den Strafstoß, es blieb vorerst beim Unentschieden. Kurz darauf war es nochmal Nyland, der die Hoffenheimer Führung verhinderte. Anschließend kamen die Ingolstädter Morales und Groß einfach nicht an Keeper Baumann vorbei – zwei exzellente Chancen vereitelte der Hoffenheimer Schlussmann gut 20 Minuten vor Ende. Zum Ende des Spiels drehten die Gastgeber nochmal gewaltig auf und gut 5 Minuten vor Ende traf Amiri sogar noch zur Hoffenheimer Führung – 2:1.

In der Tabelle bleiben die Schanzer auf Rang 9. Das nächste Spiel ist am Samstag zu Hause gegen den FC Bayern München – das Spiel, auf das viele Ingolstädter Fans schon lange hinfiebern! Anpfiff zum Derby ist um 15:30 Uhr, wir übertragen wie gewohnt live in Einblendungen.