Eschelbach: Streit um Hähnchenmastanlage geht weiter

Im Verfahren um die umstrittene Hähnchenmastanlage bei Eschelbach ist noch keine Einigung in Sicht. Der Bund Naturschutz hat ein Vergleichsangebot des Betreibers als unzureichend zurückgewiesen. Der hatte angeboten, den Tierbestand von knapp 145.000 auf 120.000 Tiere zu reduzieren. Nicht genug, sagt der Umweltverband. Dem geht es auch um die Luftbelastung und den Verbrauch von Futtterflächen.