© Polizeisirene

Ernsgaden: Zu Fuß auf der B16

Einen besonders gefährlichen und außergewöhnlich langen Nachhauseweg hat am Wochenende ein junger Mann bei Ernsgaden gewählt. Der 19-Jährige war in der Nacht auf gestern zu Fuß von einer Disko in Ilmendorf auf dem Weg nach Neuburg und zwar auf der B16. Die über 30 Kilometer schaffte der Betrunkene allerdings nicht. Bei Ernsgaden lief er einer Polizeistreife in die Hände. Die nahmen den widerspenstigen Fußgänger mit auf die Wache, wo er wenig später von Angehörigen mit dem Auto abgeholt wurde.