Ernsgaden: Widerstand nach Trunkenheitsfahrt

Eine 50-jährige Frau aus Kösching hat sich gestern doppelt daneben benommen. Die Frau war betrunken mit dem Auto unterwegs. In Ernsgaden fiel sie auf, weil sie in Schlangenlinien fuhr und auf die Gegenfahrbahn kam. Als die Polizei bei ihr zuhause klingelte, verweigerte sie einen Alcotest und leistete Widerstand. Mit Handfesseln kam sie auf die Dienststelle. Auch dort randalierte sie und verletzte eine Beamtin leicht. Auf die 50-jährige kommen jetzt mehrere Verfahren zu.