Ernsgaden: Betrunken in den Gegenverkehr gefahren

Ein Ingolstädter ist gestern bei Ernsgaden betrunken und ohne Führerschein unterwegs gewesen. Der 24-Jährige wollte am Abend auf die B16 Richtung Ingolstadt einfahren, als er in die Gegenspur geriet. Der Mann wollte noch vom Unfallort flüchten, konnte jedoch von Zeugen aufgehalten werden. Fahrer und Beifahrer des anderen Auto, sowie zwei Kinder wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Kurz vor dem Zusammenstoß war der Unfallverursacher bereits in einen Zaun gefahren. Jetzt ermittelt die Polizei Geisenfeld unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Unfallflucht.