ERCI zieht ins Halbfinale ein

Mit dem vierten Sieg über Krefeld in Folge hat der ERC Ingolstadt am Abend das Halbfinale der DEL-Play-Offs erreicht. Die Panther bezwangen die Pinguine mit 5:4. Matchwinner war Thomas Greilinger.

Eine sensationelle Aufholjagd konnten die Fans in den ersten 30 Minuten erleben: Nachdem Krefeld mit drei Treffern in Führung gegangen war, drehten die Panther das Spiel (Tore: Köppchen, Sabolic, 2x Laliberte). Danach ein harter Schlagabtausch inklusive Ausgleich, Thomas Greilinger erzielte jedoch in der 53. Minute den entscheidenden Treffer.

Den Rest der Woche haben die Ingolstädter nun frei. Die erste Halbfinalpartie findet am kommenden Mittwoch statt. Der Gegner steht noch nicht fest.

Den Einzug ebenfalls geschafft haben die Kölner Haie, sie warfen am Abend die Mannheimer Adler aus der Endrunde. Nürnberg und Wolfsburg sowie Hamburg und Iserlohn müssen noch mindestens einen weiteren Spieltag ums Weiterkommen kämpfen.