ERCI: Ärger wegen Pressemitteilung

Als wäre das Debakel gegen den EHC München am Sonntag nicht schon genug gewesen. Jetzt droht dem ERC Ingolstadt neuer Ärger. Die Deutsche Eishockey Liga ermittelt gegen den Verein wegen Unsportlichkeit. Der Grund: Die Panther hatten kurz vor dem Spiel eine Pressemitteilung herausgegeben, in der die Situation rund um die am Noro-Virus erkrankten Spieler und eine Spielabsage öffentlich gemacht wurde. Laut DEL habe sich der ERCI damit in unsportlicher Weise über einen Konkurrenten und die Liga geäußert. Den Klub erwartet jetzt eine Strafe.