ERC Ingolstadt: Verteidiger Schopper auf dem Weg der Besserung

Erleichterung beim ERC Ingolstadt: nach einem schweren Check gegen den Kopf ist Benedikt Schopper relativ glimpflich davon gekommen. Der 30jährige war gestern minutenlang benommen auf dem Eis gelegen und wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht. Gründliche Untersuchungen haben ergeben, dass er bis auf ein paar mittlere Verletzungen am Oberkörper keinen weiteren Schaden genommen hat. Schopper wurde noch in der Nacht aus dem Krankenhaus entlassen. Er will die Länderspiel-Pause zur kompletten Genesung nutzen. Möglicherweise steht er dem ERC Ingolstadt bereits am 13.November im nächsten Heimspiel gegen Iserlohn zur Verfügung.