ERC Ingolstadt: Neun Spieler gehen

Der ERC Ingolstadt hat seine Konsequenzen aus dem frühen Saisonaus gezogen: Der Verein trennt sich von insgesatm neun Spielern sowie Sportdirektor Jiri Ehrenberger. So werden sowohl Marco Eisenhut als auch Marc Schmidpeter, Brian Salcido, Thomas Pielmeier, Petr Pohl, Jean-Francois Jacques, Björn Svensson, Brett Bulmer und Daniel Larsson dem Verein nicht mehr zur Verfügung stehen. Alle scheidenden Spieler werden am Sonntag auf der Saisonabschlussfeier um 12 Uhr in der Saturn-Arena verabschiedet.