ERC Ingolstadt: Ein Punkt in Krefeld

Anderer Trainer, eine andere Spielerkonstellation auf dem Eis – diese Maßnahmen beim ERC Ingolstadt haben immerhin für einen Punkt im Sonntagsspiel gereicht. Die Partie entschieden die Krefeld Pinguine in der Verlängerung für sich – das Spiel endete 3:2. Dabei zeigten sich die Panther immer wieder spielbestimmend und konnten durchaus mit den Krefeldern mithalten. Im Laufe der kommenden Woche wird wohl ein neuer Trainer für die Panther bestimmt – Manny Viveiros ist ja seit dem Wochenende beurlaubt. Spielerisch geht’s dann am Freitag Abend zu Hause gegen die Schwenninger Wild Wings weiter.