© fotolia

Englmannsberg: Windrad im Bau

Bei Englmannsberg wird bis Ende der Woche das erste von insgesamt vier Windrädern aufgestellt: Es wird gut 90 Meter hoch in den Himmel ragen. Mit einem riesigen Kran werden am Ende dann auch die riesigen Rotorenblätter in die Luft gewuchtet und montiert. Einige Teile werden noch im Laufe der Woche geliefert: Autofahrer müssen sich drauf einstellen, dass einige Schwertransporte in nächster Zeit durch Englmannsberg rollen.