Eichstätt/Neuburg: 250 Asylbewerber in Notunterkünften

Die Regierung von Oberbayern hat für viele Landkreise den Notfallplan bei der Unterbringung von Asylbewerbern aktiviert. Wie berichtet, werden ab Morgen 150 Flüchtlinge in den alten Turnhallen neben dem Descartes-Gymnasium in Neuburg untergebracht. Heute Abend um 19 Uhr gibt es eine Informationsveranstaltung im Landratsamt. Außerdem kommen 100 Asylbewerber in Eichstätt an. Dort ist man ebenfalls vorbereitet, die alte Berufsschule steht zur Verfügung. In beiden Fällen handelt es sich um Notunterkünfte, dort werden die Neuankömmlinge für vier bis sechs Wochen bleiben.

Für Fragen rund um das Thema hat das Landratsamt ein Bürgertelefon eingerichtet: 08431-57-110