Eichstätt: Zwischenlösung für Universität

Die Universität Eichstätt bekommt einfach keinen regulären Präsidenten. Nachdem einer der beiden Kandidaten seine Bewerbung jetzt zurückgezogen hat, ist eine echte Wahl nicht mehr möglich. Die war eigentlich für Anfang Juli geplant. Der Stiftungsrat hat sich jetzt für eine Übergangslösung entschieden. Noch vor der Sommerpause will das Gremium einen Imterimspräsident benennen. Der wird die Universität die nächsten zwei Jahre leiten. In diesem Zeitraum soll ein neues Wahlverfahren vorbereitet werden.