© Polizeisirene

Eichstätt: Zwei Polizei-Einsätze

Zwei Mal ist die Polizei zu Einsätzen in Eichstätt gerufen worden. Im Ortsteil Marienstein verbarrikadierte sich gestern ein psychisch kranker Mann. Der 28-jährige bewaffnete sich mit einem Küchenmesser und bedrohte damit die Polizeibeamten. Nach Verhandlungen mit der Polizei ließ sich der 28-Jährige schließlich drei Stunden später widerstandlos in Gewahrsam nehmen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Zu einer handfesten Auseinandersetzung musste die Polizei in die Flüchtlingsunterkunft am Residenzplatz ausrücken. Bei einem Tumult im Speisesaal wurde ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes von einem Asylbewerber in den Arm gebissen. Der Angreifer wurde anschließend in eine andere Unterkunft verlegt. Gegen den 23-jährigen wird wegen Körperverletzung ermittelt.