Eichstätt: Wieder Flüchtlinge für Notfallunterkunft

München braucht über die Feiertage Platz für neue Flüchtlinge – deshalb wird nach Pfaffenhofen und Neuburg jetzt auch eine Notfallunterkunft in Eichstätt aktiviert. Das hat die Regierung von Oberbayern gestern dem Eichstätter Landratsamt mitgeteilt. Am Dienstag kommen rund 100 Flüchtlinge in die Domstadt. Sie werden in der Turnhalle der Berufsschule untergebracht. Die Unterkunft war zuletzt von Oktober bis Anfang Dezember belegt.