Eichstätt: Weniger Fördermittel für Klinik-Sanierung

Auf den Landkreis Eichstätt kommen Kosten zu. Der Bezirk Oberbayern hat die Fördermittel für den zweiten Abschnitt der Klinikum-Sanierung gekürzt – um 3,4 Millionen auf 23 Millionen Euro. Insgesamt sind 36,7 Millionen Euro veranschlagt. Um den Zeitplan einzuhalten, übernimmt der Landkreis die Differenz. Das beschloss der Kreistag in der gestrigen Sitzung.