Eichstätt: Weitere Spenden für Corona-Opfer

Der Caritasverband Eichstätt bittet jetzt auch um Spenden für Nepal. Neben Indien sind immer mehr Länder rund um den Subkontinent von der dramatischen Ausbreitung der indischen Corona-Variante betroffen. Insbesondere in Nepal spitze sich die Situation dramatisch zu“, heißt es in einer Mitteilung. Erste Maßnahmen für Nepal: erkrankte Menschen werden mit Sauerstoffgeräten versorgt, Lebensmittel werden ausgegeben. An den Caritasverband Eichstätt sind für die Corona-Opfer in Indien bisher 10.320 Euro gespendet worden. Spenden können mit dem Stichwort „Corona-Nothilfe Indien“ überwiesen werden. Diese kommen auch Betroffenen in Nepal zugute.

Zum Ausstellen von Spendenbescheinigungen wird um Angabe des Namens und der vollständigen Anschrift auf dem Überweisungsträger gebeten. Konten des Caritasverbandes Eichstätt: Liga ( IBAN DE94 7509 0300 0107 6173 13 ), Sparkasse Ingolstadt Eichstätt ( IBAN DE54 7215 0000 0018 0100 33), Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG ( IBAN DE66 7216 0818 0009 6010 07). Es kann auch im Internet unter www.caritas-eichstaett.de/online-spende gespendet werden.