Eichstätt: Vollbremsung verhindert Unglück

Die schnelle Reaktion eines Lokführers hat wohl Schlimmeres verhindert. Der 49-Jährige sah gestern auf seiner Strecke zwischen Eichstätt und Wasserzell einen Mann auf den Gleisen. Er betätigte sofort die Notbremse.

Der Mann hatte somit noch Zeit auszuweichen. Zeugen hielten den 42-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Gegen ihn wird Anzeige erstattet.