Eichstätt: vergessener Teebeutel löst Feuermelder aus

Sich im Halbschlaf einen Tee zu kochen, ist heute Morgen keine gute Idee gewesen. Gegen 4 Uhr 30 setzte ein Eichstätter in einem Mehrfamilienhaus in der Pfahlstraße Wasser mit einem Teebeutel auf. Anschließend schlief der 34jährige wieder ein. Als das Wasser verkocht war, fing der Teebeutel an zu glimmen. Durch die Rauchentwicklung wurde der Feuermelder aktiviert. Die Feuerwehr kam, musste aber nichts löschen. Der 34jährige kam mit dem Schrecken davon.