Eichstätt: Ver.di ruft zu Protesten an der Klinik Eichstätt auf

Morgen tritt der neu gewählte Bundestag erstmals zusammen. Das begleitet die Gewerkschaft Ver.di mit Protestaktionen. Sie fordert, dass im Koalitionsvertrag verbindliche Personalvorgaben für alle Pflegebereiche im Krankenhaus stehen. Es soll künftig verboten sein, dass eine Pflegekraft allein 48 Menschen in einer Schicht versorgen muss. Deshalb gibt es in einigen bayerischen Kliniken Protestaktionen, darunter auch an der Eichstätter Klinik. Bis Freitag werden die Beschäftigten nicht mehr kurzfristig ihre Freizeit opfern, um Lücken im Dienstplan zu stopfen.