Eichstätt: Ussel wird zum Forschungsobjekt

Die Ussel wird zum Forschungsprojekt. Der Lehrstuhl der Physischen Geographie der Uni Eichstätt erschließt derzeit das Gebiet, um Lehrinhalte praxisnah zu vermitteln. Der 30 Kilometer lange Nebenfluss der Donau hat eine kompakte Größe und kann dadurch gut erforscht werden. Die Studierenden sind derzeit dabei zahlreiche Messgeräte am Gewässer und in seiner Umgebung zu installieren. Für Forschungsarbeiten sollen die Daten dann ausgewertet werden.