Eichstätt: Ungewisse Zukunft für Jura-Museum

Dem Jura-Museum auf der Eichstätter Willibaldsburg stehen ungewisse Zeiten bevor. Die Ausstellung rechnet sich offensichtlich nicht mehr. Deshalb will sich das Eichstätter Priesterseminar als Träger der Einrichtung vom Jura-Museum trennen, so der Eichstätter Kurier. Eine Schließung des beliebten Museum steht zwar nicht im Raum. Wie es letztendlich weitergeht, das sollen Gespräche mit dem Freistaat Bayern und der Diözese klären. Das Eichstätter Jura-Museum zieht jährlich bis zu 50.000 Besucher an. Berühmtestes Ausstellungsstück ist der Urvogel Archaeopteryx.