© Kreuz

Eichstätt: Turiner Grabtuch – Sonderausstellung

„Wer ist der Mann auf dem Tuch?“ – Mit dieser Frage beschäftigt sich eine Ausstellung, die heute Abend in Eichstätt eröffnet wird. Gezeigt wird eine Kopie des Turiner Grabtuchs. Angeblich ist darin Jesus von Nazaret nach seiner Kreuzigung begraben worden. Zu sehen sind aber auch eine Nachbildung der Dornenkrone oder Nägel aus der Zeit Jesu. Die Betrachter werden zur Spurensuche angeregt. Die erfolgreiche Wander-Ausstellung haben die Malteser nach Eichstätt geholt. Sie zeigen sie bis zum 23. Oktober täglich von 10 Uhr bis 20 Uhr in der ehemaligen Johanneskirche am Domplatz.