Eichstätt: THW fährt wieder nach Rumänien

Das Eichstätter THW bricht Anfang Januar wieder mit einem Hilfskonvoi nach Rumänien auf. Das Ziel ist wie in den Jahren zuvor die Stadt Carei. Zwei Laster und ein Kleintransporter bringen Betten, Möbel und medizinische Geräte in Waisenhäuser, Kindergärten, Schulen und Altenheime. Geldspenden, Pflegeartikel und Bettwäsche werden noch gerne angenommen. Abgabetermin ist der 27. Dezember an der THW-Unterkunft in Eichstätt, Abfahrt ist dann am 4. Januar.