Eichstätt: Stellen bei Ledvance in Gefahr

Zittern beim Lampenhersteller Ledvance in Eichstätt. Von den rund 430 Arbeitsplätzen sollen über 60 gestrichen werden. Hintergrund ist die weiter sinkende Nachfrage nach den dort hergestellten Halogenlampen, so der Donaukurier. Laut IG Metall ist ein sozialverträglicher Stellenabbau bei Ledvance vorgesehen, das heißt auf freiwilliger Basis. Damit nicht genug: Der chinesische Besitzer denkt auch über einen kompletten Verkauf des Werks in Eichstätt nach.