Eichstätt: Stadt kämpft mit Raumnot

Eichstätt platzt aus allen Nähten, der Bedarf nicht nur an Wohnraum ist enorm. Zwei Jahre nach der Einführung schreiben die Verantwortlichen jetzt das Stadtentwicklungskonzept fort. Ein Schwerpunkt ist der fehlende Platz für die Katholische Universität. Die Hochschule braucht Büro- und Seminarräume in einer Größenordnung bis 5.000 Quadratmeter. Die Stadt Eichstätt liebäugelt hier mit der ehemaligen Maria-Ward-Realschule am Residenzplatz. Allerdings wird das nicht so schnell gehen, denn es sind noch einige Fragen mit dem Bistum ungeklärt. Außerdem wird fieberhaft nach einem Grundstück für einen möglichen Uni-Neubau in Eichstätt gesucht.