Eichstätt: Spenden für Ecuador

Für die Opfer des schweren Erdbebens in Ecuador ruft der Caritasverband Eichstätt zu Spenden auf. Caritas International stellt 100.000 Euro für die Soforthilfe bereit. Das Geld wird zum Beispiel für die Versorgung mit Lebensmitteln, Trinkwasser und Notunterkünften verwendet. Am schwersten betroffen ist die Küstenregion der Provinz Esmeraldas, wo auch das Epizentrum des Bebens mit der Stärke 7,8 lag. Spenden können mit dem Stichwort „Erdbebenhilfe Ecuador“ überwiesen werden.

Zum Ausstellen von Spendenbescheinigungen wird um Angabe des Namens und der vollständigen Anschrift auf dem Überweisungsträger gebeten. Konten des Caritasverbandes Eichstätt: Liga Bank (IBAN DE94 7509 0300 0107 6173 13), Sparkasse Eichstätt (IBAN DE33 7215 1340 0000 0100 33), Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG (IBAN DE66 7216 0818 0009 6010 07). Es kann auch online unter www.caritas-eichstaett.de gespendet werden.