© foto: KU/Christian Klenk

Eichstätt: Shalompreis für syrisches Zentrum für Medien- und Meinungsfreiheit

Das Syrische Zentrum für Medien- und Meinungsfreiheit bekommt den diesjährigen Shalompreis der Uni Eichstätt. In der Begründung heißt es, die Mitarbeiter hätten sich unter Einsatz ihres Lebens für die Menschenrechte in Syrien engagiert. Derzeit führen sie ihre Arbeit im Exil in Berlin weiter. Der Shalompreis ist einer der höchstdotierten Menschenrechtspreise Deutschlands. Im vergangenen Jahr wurden über 30.000 Euro vergeben. Die Preisverleihung findet am 23. Juni 2018 in der Sommerresidenz der Uni Eichstätt statt.