© foto: KU/Christian Klenk

Eichstätt: Shalompreis für syrische Menschenrechtsorganisation

Eine syrische Organisation, die sich für ein Demokratie und Menschenrechte in dem vom Krieg gebeutelten Land einsetzt, wird jetzt vom AK Shalom mit dem Menschenrechtspreis ausgezeichnet. Das „Syrian Center for Media und Freedom of Expression“, kurz SCM macht Menschenrechtsverletzungen und Kriegsverbrechen in Syrien öffentlich. Die Organisation setzt sich auch dafür ein, dass diese Rechtsverletzungen vor Gericht gebracht werden. Der Shalompreis an SCM wird am Samstag, den 23.Juni, im Holzersaal der Eichstätter Sommerresidenz verliehen. Wie hoch der Preis dotiert ist, steht noch nicht fest, die Spenden dafür werden noch bis September gesammelt. Im vergangenen Jahr waren es 30.000 Euro.