Eichstätt: zwei Schwerverletzte auf der B 13

Bei einem schweren Unfall am Vormittag sind auf der B 13 bei Eichstätt zwei Menschen schwer verletzt worden. Gegen 10 Uhr 30 kam ein 68jähriger aus dem südlichen Landkreis Eichstätt aus ungeklärter Ursache an der Weinsteige auf die Gegenfahrbahn. Er fuhr frontal in den Wagen einer 48jährigen Eichstätterin. Der Mann wurde im Auto eingeklemmt, wurde von der Feuerwehr befreit und anschließend schwer verletzt in die Eichstätter Klinik gebracht. Die 48jährige konnte sich noch selbst aus dem Auto befreien, wurde aber ebenfalls schwer verletzt ins Klinikum Ingolstadt eingeliefert. Zur Klärung der Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft Ingolstadt ein Gutachten angefordert. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 60.000 Euro. Die Bundesstraße war rund 4 Stunden gesperrt.