Eichstätt: Schuldenstand kurzfristig gesunken

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Das bekommt Eichstätt demnächst zu spüren – im Geldbeutel. Zwar kann die Stadt ihre Schulden in diesem Jahr um 600.000 auf 9,4 Millionen Euro senken. Aber durch künftige Ausgaben – zum Beispiel für das neue Feuerwehrhaus – steigt der Schuldenstand bis 2017 auf 17 Millionen Euro an.