Eichstätt: Sanierung der Domorgel abgeschlossen

Ab jetzt erklingen wieder alle 5.000 Pfeifen in voller Lautstärke. Die Sanierung der Eichstätter Domorgel ist abgeschlossen. Rund ein halbes Jahr lang haben Orgelbauer das Instrument auf Vordermann gebracht. Temperatur-Schwankungen und Feuchtigkeit hatten der Orgel zugesetzt. Als Folge bildete sich Schimmel und anderer Schmutz -beides musste teils aufwändig beseitigt werden. Pünktlich zum Auftakt der Orgelkonzerte am Samstag kann die Domorgel in Eichstätt wieder gespielt werden.