Eichstätt: Rettung des Korallenriffs

Das Aquarium im Jura-Museum in Eichstätt ist seit Jahrzehnten einer der Besuchermagneten, neben dem Archaeopteryx! Darin ist auch Bayerns größtes Korallenriff untergebracht. Da die Jahre nicht spurlos an dem Aquarium vorüber gegangen sind, muss das gesamte Riff inklusive Bewohner umgesetzt und der alte Unterbringungsort saniert  werden. Der aufwendige Umzug dauert voraussichtlich drei bis vier Wochen. Das Evakuierungsbecken wird aus technischen Gründen nicht zu besichtigen sein.