Eichstätt: Rekordinvestitionen

Die Stadt Eichstätt nimmt in diesem Jahr viel Geld in die Hand. Geplant sind Ausgaben in Höhe von knapp 17 Millionen Euro. Das Geld fliesst dabei überwiegend in Baugebiete wie zum Beispiel die Erschliessung der „Weinleite“ oder das Gebiet Landershofen-Nord. Viel Geld verschlingen ausserdem die Spitalstadt mit Bahnhof und ein neuer Busbahnhof. Die Schulden der Stadt Eichstätt wachsen auch. Bis Ende des Jahres liegen diese voraussichtlich bei fast 11 Millionen Euro.