Eichstätt: Reinigungsfirma im Visier der Polizei

14.000 Euro für die Reinigung einer Gartenmauer. Diese Rechnung einer Reinigungsfirma aus dem Kreis Eichstätt bleibt vorerst unbezahlt. Dafür hagelte es eine Anzeige. Gegen das Unternehmen ermittelt die Kriminalpolizei, drei Strafanzeigen liegen bereits vor. Die Firma soll schlampig und zu weit überhöhten Preisen gearbeitet haben, schreibt der Donaukurier. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor unseriösen Handwerkern, die in letzter Zeit in der Region wieder häufiger unterwegs sind.