Eichstätt: Randale mit 4,5 Promille

Deutlich zu tief ins Glas geschaut hat in der Nacht ein 38-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt. Der Mann wurde total betrunken von einem Unbekannten in die Klinik gebracht. Ein Alkoholtest ergab 4,5 Promille, außerdem wurde vermutet, dass der Mann zusätzlich noch Betäubungsmittel eingenommen hatte. Als er auf die Intensivstation verlegt werden sollte, begann er zu randalieren und ging auf das Pflegepersonal los. Zum Glück wurde niemand verletzt, der Betrunkene verbrachte die Nacht schliesslich in der Psychiatrie im Klinikum Ingolstadt.