Eichstätt: Polizisten mit Samurai-Schwert bedroht

Heftigen Widerstand hat gestern Abend ein betrunkener Mann in Eichstätt geleistet. Im Verlauf des Polizeieinsatzes ging er mit einem Samurai-Schwert auf die Beamten los. Diese waren zuvor in die Wohnung des 41-Jährigen gerufen worden, weil der sich laut Zeugen das Leben nehmen wollte. Der Mann erwartete die Polizei erst mit einem Tierabwehrspray. Das setzte er zwar nicht ein, ging aber anschließend mit einem Samurai-Schwert auf die Polizisten los. Diese konnte ihn dazu bewegen, das Schwert wegzulegen und fesselten ihn. Verletzt wurde zum Glück niemand, der 41-Jährige stand unter Alkoholeinfluss und wurde schließlich in die Psychiatrie eingewiesen.