© lassedesignen-Fotolia

Eichstätt: Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Rund um Eichstätt treiben Telefonbetrüger ihr Unwesen. Seit Freitag hat die Polizei drei Fälle registriert. In einem Fall wurde einem 77-jährigen Mann von einer angeblichen Bankmitarbeiterin mit der Pfändung seines Kontos gedroht. Das könnte er vermeiden, wenn er Geld überweisen würde. Genau das tat der gutgläubige Rentner, er ist jetzt mehrere tausend Euro los. Mehr Glück hatten zwei Rentnerehepaare aus dem Landkreis Eichstätt: Auch sie sollten Geld überweisen. Allerdings waren die Bankangestellten durch ähnliche Betrugsfälle vorgewarnt. Die Überweisung konnte verhindert werden. Die Polizei warnt eindringlich davor, auf solche Telefonate einzugehen.