© Foto: Domschatz- und Diözesanmuseum

Eichstätt: Papst erkennt Jeningen Wunder an

Der Eichstätter Jesuit Philipp Jeningen könnte selig gesprochen werden. Papst Franziskus hat jetzt ein Wunder des Kirchenmannes aus dem 17.Jahrhundert anerkannt. Entscheidend war eine „nicht erklärbare Heilung“ eines Mannes aus dem Bistum Rottenburg-Stuttgart, dessen Verwandte Fürbitten zu Pater Jeningen gebetet hatten. In seiner Geburtsstadt Eichstätt erinnert ein nach ihm benannter Platz zwischen Dompfarramt und Domapotheke an Pater Philipp Jeningen.