Eichstätt: Osram will 300 Stellen streichen

Es kommt noch dicker als befürchtet: Der Lampenhersteller Osram will am Standort Eichstätt 300 von 700 Stellen streichen. Das hat Radio IN aus gut unterrichteten Kreisen erfahren. Eine offizielle Stellungnahme der Konzernleitung und des Betriebsrates gibt es noch nicht. Auch eine Mitarbeiterversammlung in Eichstätt am frühen Nachmittag ist abgesagt worden. Der Grund: Viele Angestellte sind derzeit im Urlaub. Die Veranstaltung wird in einer Woche nachgeholt. Insgesamt will Osram in Deutschland in den kommenden Jahren 1.700 Stellen abbauen.