Eichstätt: Osram ohne betriebsbedingte Kündigungen?

Gute Nachrichten aus Eichstätt: Beim Lampenhersteller Osram gibt es offenbar keine betriebsbedingten Kündigungen. Das sagte Betriebsratsvorsitzender Hubert Roßkopf auf Anfrage des Eichstätter Kuriers. Allerdings ist damit noch nicht klar, wie umfangreich der Stellenabbau sein wird. Derzeit sind 700 Mitarbeiter am Standort Eichstätt beschäftigt. Wie berichtet, hängen die Arbeitsplätze auch vom Halogenlampenverbot der EU ab. Derzeit gibt es Signale aus Brüssel, dass dieses Verbot verschoben wird.