Eichstätt: Öfter Bußgelder für (Berufs-) Schulschwänzer

Nach Pfaffenhofen hat nun auch der Landkreis Eichstätt seine Zahlen für Schulschwänzer veröffentlicht. Und dort ist die Höhe der Bußgelder gestiegen. Gab es im Jahr 2018 noch 130 Verfahren und rund 19.000 Euro Strafe, waren es vergangenes Jahr fünf Verfahren mehr und etwa 22. 000 Euro wurden an Bußgeld verhängt. Den überwiegenden Anteil der Schulschwänzer machen Berufsschüler aus. In Pfaffenhofen waren es – wie berichtet- rund 140 Vorfälle bei 14.000 Euro, ein Rückgang.