Eichstätt: Neue Strukturen und Regeln im Bistum

Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke hat eine Reihe von neuen Diözesangesetzen in Kraft gesetzt. Sie sollen Kompetenzen regeln und Grundsätze für die Finanzverwaltung und die Erstellung des Finanzplans und des Jahresabschlusses der Diözese festlegen. Die neuen Gesetze seien unabhängig von der sogenannten Finanz-Affäre entstanden und das Ergebnis eines bereits 2015 angestoßenen Prozesses, schreibt der Bischof im Amtsblatt des Bistums.