© © galaxy67 - Fotolia.com

Eichstätt: Motorrad in zwei Hälften gerissen

Die Serpentinen bei Eichstätt sind einem Motorradfahrer aus Buxheim zum Verhängnis geworden. Ein 25-Jähriger geriet gestern Nachmittag auf Höhe des Café Schönblick auf die Gegenfahrbahn. Er prallte vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit frontal in ein entgegenkommendes Auto. Der Motorradfahrer und die beiden 75-jährigen Autoinsassen aus Eichstätt wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Durch den Aufprall wurde das Motorrad in zwei Teil gerissen, die beiden Hälften lagen rund 30 Meter auseinander. Bis die Feuerwehr die Trümmer beseitigt hatte, war die B 13 eine halbe Stunde lang total gesperrt.