Eichstätt: Morgen Hauptversammlung bei Osram

Osram in Eichstätt war vor einiger Zeit noch Sorgenkind der regionalen Wirtschaft. Vor zwei Jahren sollten massiv Arbeitsplätze abgebaut werden. Davon ist nicht mehr die Rede. Derzeit sind die Auftragsbücher voll. Allerdings steht Osram in diesem Jahr vor einer neuen Herausforderung.Osram soll im Sommer aufgespalten werden. Bernhard Stiedl von der IG Metall Ingolstadt  geht aber nicht davon aus, dass der neue Käufer das Werk stilllegen wolle, sonst würde er ja nicht kaufen. Stiedl sieht deshalb im Lampengeschäft noch großes Potential. Morgen ist Osram-Hauptversammlung in München. Dabei geht es in erster Linie um den Verkauf des Lampengeschäfts.