© Polizeisirene

Eichstätt: Mitbewohner bedroht

Große Aufregung in einem Mehrfamilienhaus in Eichstätt: Ein 30-jähriger soll heute früh im Treppenhaus randaliert und einen Mitbewohner bedroht haben. Kurz nach Mitternacht schlug der Betrunkene gegen die Tür eines 21-jährigen und drohte ihn umzubringen. Bewaffnet war er mit einem Messer. Der junge Mann flüchtete durch ein Fenster aus dem Zimmer auf die Straße und rief die Polizei. Wenig später nahmen die Beamten den Randalierer in Gewahrsam. Das Messer fanden die Polizisten im Treppenhaus. Dort hatte der Mann auch mehrere Wohnungstüren beschädigt.