Eichstätt: Misslungener Einbruch in Bank

Ein Bankeinbruch ist nicht einfach – das hat jetzt ein junger Mann in Eichstätt feststellen müssen. Nach den bisherigen Ermittlungen brach der Täter Samstag früh in den Schalterbereich der Bank in der Weißenburger Straße ein. Von dort kam er in das Büro hinter den Geldautomaten und versuchte, die alarmgesicherte Tür zu knacken, jedoch ohne Erfolg. Dafür hinterließ er Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Auf der Überwachungskamera der Bank ist ein jüngerer Mann mit hellem Kapuzenpulli als mutmaßlicher Täter zu sehen.Die Kripo Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen.